OGS


Konzept der "Offenen Ganztagsschule"

Mit Beginn des Schuljahres 2005/2006 wurde die KGS Allendorf eine offene Ganztagsschule, die zur Zeit 63 Kinder besuchen. Hier arbeiten unter der Leitung von Frau Gabriele Vogt und ihrer Vertreterin Frau Claudia Schmidt, acht Mitarbeiter. Seit dem 01. August 2014 wird für die Dauer von drei Jahren eine Erzieherin in der OGS begleitend zur Berufsschule ausgebildet. 

Neben der nach Jahrgängen organisierten Hausaufgabenbetreuung werden verschiedene Angebote im Bereich Natur- und Umwelterziehung sowie im musikalischen, künstlerischen und sportlichen Bereich von Erzieherinnen, Lehrkräften und unterschiedlichen Kooperationspartnern durchgeführt. Träger der offenen Ganztagsgrundschule ist seit Januar 2009 das "Sozialwerk für Bildung und Jugend GmbH", in Olsberg. 

Durch regelmäßige Gespräche und Konferenzen verzahnen wir den Bereich der "Offenen Ganztagsschule" mit dem traditionellen Schulbetrieb. 

Alle Schüler/-innen der "Offenen Ganztagsschule" haben gegen Entrichtung eines Kostenbeitrags die Möglichkeit zu einem warmen Mittagessen. Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 wird im "Offenen Ganztag" täglich frisch, kindgerecht und vollwertig mit regionalen Produkten gekocht. Somit sind wir nicht an einen Catering Service gebunden und können, die Wünsche der Kinder im angemessenen Rahmen berücksichtigen. 


Das Team der OGS mit der Leiterin Gabriele Vogt (hintere Reihe, 3. v. l) und ihrer Stellvertreterin Claudia Schmidt (hintere Reihe, 2. v. l.)

OGS Leiterin Frau Gabriele Vogt


Neben der Hausaufgabenbetreuung haben die Kinder die Möglichkeit ihren Neigungen entsprechend verschiedene Projekte zu wählen, Z.B.:

  • Fußball-AG
  • Schmuckwerkstatt
  • Wunsch-AG
  • Spiel und Spaß in der Turnhalle
  • Einrad-AG
  • Tanzen
  • Garten und Natur Tag
  • Versorgung von Bienen
  • Gartenpflege
  • Waldexkursionen

Durch die Änderungen der Abholzeiten von 13.30 Uhr auf 14.00 Uhr können alle Amecker und Hagener Kinder auch zu dieser Zeit den Weg nach Hause mit dem Bus bewältigen. Kinder, die nur bis 14.00 Uhr die OGS besuchen, erledigen ihre Hausaufgaben zu Hause. Die Kinder bleiben mindestens drei Tage in der Woche bis 16.00 Uhr. 

Zu Beginn jeden Schuljahres wird ein Elternabend durchgeführt. An diesem Abend erhalten die Eltern die Informationen zu den angedachten Projekten. Außerdem werden hier die Elternvertreter gewählt und Projekte mit Elternunterstützung werden vorgestellt. Dieser Elternabend beginnt mit einem entspannten Stehcafé und fängt dann für die Eltern verbindlich mit der Tagesordnung an. 

In den Schulferien werden mit den angemeldeten Kindern wechselnde Projekte, die immer den Umfang von einer Woche haben, durchgeführt. Die jeweiligen Themen sind abgestimmt auf die zu vermittelnden Werte, die täglich die Kinder begleiten: Gesundheitserziehung, Natur und Nachhaltigkeit, Bewegung und Kunst. 

Die Betreuung der "Offenen Ganztagsschule" findet statt:

  • in den Herbstferien
  • in den Osterferien
  • in den Sommerferien (in der ersten Woche und in den letzten zwei Wochen)
  • in den Weihnachtsferien findet keine Betreuung statt

Die neuen Schulanfänger, welche ebenfalls für die OGS angemeldet sind, dürfen in den letzten zwei Wochen der Sommerferien die OGS schon besuchen. Diese Kinder lernen schon in aller Ruhe die Räumlichkeiten der Schule und den Tagesablauf der OGS kennen. Für sie ist der Ort "Schule" schon selbstverständlich geworden und gibt ihnen Sicherheit und Selbstbewusstsein für einen guten Schulstart. 


April 2017: Aktuelles

Dank der Spende vom Schützenverein Allendorf, Kolping Allendorf, Förderverein Hagen und Fickeltünnes konnten die OGS Kinder die Nestschaukel und ein Fußballtor in Empfang nehmen. Die Stadt Sundern übernahmen den Aufbau und kauften noch ein zweites Fußballtor. 

Durch die Kooperation mit dem Skiclub Hagen-Wildewiese und unserer OGS konnte eine portable Slackline angeschafft werden (Projekt des LSB 1000x1000).

In den Osterferien gab es viele verschiedene Aktionen. Eine kleine Auswahl können Sie auf den Bildern entdecken.


März 2017: OGS beteiligt sich am kunstmärz des kunstvereins der stadt sundern

2. HJ 2017: Unsere Aktuellen Projekte

Im laufenden Schuljahr gibt es in unserer OGS viele tolle Projekte zu entdecken. Die Bilder geben einen kleinen Eindruck. Zu den Angeboten zählen z.B.: Koch und Back-AG, Kreativ-AG, Freispiel-AG....und noch viele weitere mehr.


Spende der Allendorfer Schützen an die OGS nach dem Schützenfest 2016

Die Allendorfer Schützen überreichten jetzt 1600,-€ aus der Hutsammlung beim Schützenfest an die Offene Ganztagsschule (Foto: Schützen)

Allendorf. Traditionell wird in Allendorf während des Frühschoppens für einen guten Zweck gesammelt. Ebenfalls schon traditionell gehen dazu der Ehrenhauptmann Paul-Egon Schulte-König und der jeweils scheidende Schützenkönig, in diesem Jahr Moritz Wolf, durch die Reihen und sorgen dafür, dass Scheine in den für die Sammlung vorgesehenen Schützenhut rascheln. Der erfreuliche Abschluss eines harmonischen Schützenfestes erbrachte wieder ein stolzes Sümmchen für ein Projekt im Dorf. 

Im vergangenen Jahr wurde noch zugunsten der Renovierung des Ehrenmals für die Opfer von Krieg und Gewalt auf dem Allendorfer Friedhof gesammelt. Der Spendenbetrag wurde von anonymen Allendorfern auf eine fünfstellige Summe aufgestockt, so dass das Ehrenmal nun mit einer noblen neuen Treppenanlage aufwarten kann. In diesem Jahr wurde für die Offene Ganztagsschule (OGS) der katholischen Grundschule in Allendorf gesammelt. 

Und so konnten jetzt das Königspaar Heiner und Sigrid Schmidt mit dem Allendorfer Schützenhauptmann Hans-Jürgen Merten im Rahmen einer kleinen Scheckübergabe einen stolzen Betrag von 1600,-€ an die Leiterin der OGS Allendorf, Gabi Vogt überreichen. "Geld, was in die Jugend und damit für die Zukunft gut investiert ist!", sind sich Königspaar und Hauptmann sicher. Denn rund 60 Mädchen und Jungen aus Amecke, Hagen und Allendorf besuchen die OGS Allendorf in Schul- als auch in Ferienzeiten. Sie werden dort pädagogisch betreut und bekommen sogar eigens und frisch in der OGS gekochte Mahlzeiten. Mit der Spende können nun lang gehegte Wünsche erfüllt und die OGS weiter entwickelt werden. 

Die OGS mit Kindern und Mitarbeitern sagen nochmals: "DANKE!!!"


Neues aus dem Bienenstock 2016

Endlich ist der erste Honig da! Schleudern in der OGS!


Besuch auf Pott's Bauernhof: Juni 2016


HerbstFerienaktion 2015/2016

An zwei Terminen konnten die Kinder der offenen Ganztagsgrundschule Allendorf sich kreativ austoben. Unter der Leitung von Susanne Thoss entstanden unterschiedlichste Waldfiguren, wie der Waldgeist "Drei Wünsche frei", für den die Kinder kleine Aststückchen, Draht und eine "Wunschperle" als Material bekamen. Sie bohrten mit dem Handbohrer, knipsten Drähte und schnitten Äste mit der Gartenschere. Für viele ein besonderes Erlebnis. In Butterbrottüten, die sie kunstvoll bemalten, mit Namen versahen und einem Wollfaden zuschnürten, konnten die kleinen Künstler dann ihre Kunstwerke mit nach Hause nehmen. An Tag zwei ging es weiter mit den Waldgeistern "Erwin und Lena, die Schlangen", die sogar noch bemalt wurden. Gewagte Konstruktionen aus Holz-Zahnstochern, Kastanien und kleinen Astringen beflügelten die Phantasie der Kinder. Nach anfänglichem Zögern bahnte sich die Kreativität ihren Weg. Hochkonzentrierte Kinder saßen an den Tischen und erfreuten sich an ihren individuellen Objekten. 

"Das kreative Erleben ist doch das Besondere daran", so die Leiterin der OGS, Gabi Vogt, erfreut.

An den anderen Ferientagen stand noch ein Ausflug nach Amecke auf dem Programm. Weiterhin konnten die Kinder ihre Zielgenauigkeit beim Kegeln unter Beweis stellen.